Sonntag, 18. Juli 2010

Rezept vom Rahmkuchen und noch ein Stöckchen


Letztes Jahr habe ich von meiner Schwägerin eine Ballonblume geschenckt bekommen, die fand ich so toll, dass ich mir noch zwei gekauft und alle drei haben den Winter überlebt, jetzt gehen die ersten Blüten auf.
Meine Datura will noch nicht so richtig aber so langsam gehen die ersten Blüten auf

Das Gras am Teich hat ganz tollen Blütendollden.

Rahmkuchenrezept:


Teig:
300g Mehl
100g Zucker
250g Quark
1 Ei
6 Eßl. Öl
1 Pckch. Backpulver

Alle Zutaten mit der Hand (wichtig) zu einem glatten Teig vermischen und knetten.
Backblech einfetten und auf 200° einstellen. DenTeig aufs Blech drücken und einen Rand hochziehen.
Für den Belag:
4 Becher Schmand
4 Becher saure Sahne
2 Becher Sahne
8-10 Eßl. Zucker
2-4 Vanillezucker
Saft und geriebene Schale einer Zitrone
2 Eßl. Stärkemehl

Zutaten mit dem Schneebesen verrühren, die Masse auf dem Teig vorsichtig glatt streichenund mit einem Zimt/Zuckergemisch bestreuen.
Eine Bloggerin hatte statt dessen Kakaupulver genommen und ich habe statt dessen Mandarinen darauf getan.
Sah niht nur gut aus, schmeckte super lecker!
25 Min. backen, bis der Rand bräunlich ist und die Rahmmasse kleine Bläschen wirft. Die Masse ist noch etwas wackelig, wird aber beim erkalten fester.Den Kuchen mitsamt Blech auf ein Gitter stellen, so das die Luft unter dem Blech zirkulieren kann,
Ich habe ein Stöckchen von der lieben Conni bekommen:

1. Womit kann man dir eine Freude machen?
Mit Kleinigkeiten, wo ich merke da hat sich
jemandGedanken gemacht.

2. Was ist deine Lieblingsjahreszeit?
Frühkahr und Herbst.
3. Wo machst du gern Urlaub?
Im Bayrischen Wald.
4. Gibt es ein Lieblingsessen?
Nö, es gibt einige Sachen die ich nicht mag.
5. Was kannst du überhaupt nicht leiden?
Scheinheilige und unehrliche Menschen.
6. Wen und was nimmst du mit auf eine Insel?
Meinen Göga, meinen Hund, Bücher und Nähkram zum Bärchennähen.
7. Was machst du, wenn überraschen Besuch vor der Tür steht?
Kommt auf die Situation an.
8.Was ist dein allergrößter Wunsch?
Hmm, das mehr für die Autoimmunerkrankungen geforscht wird und das mehr für Kassenpatienten getan wird.

so wünsche euch allen noch einen schönen Sonntag und denkt dran, tut nichts, was ich nicht auch tun würde.....uebi

Kommentare:

  1. Hallo Anita

    die Ballonblume sieht aber sehr schön aus. Ich hab solch eine Pflanze noch nicht gesehen. Die Trompetenblumen haben bei meiner Nachbarin in diesem Jahr auch nur gemuckelt. Sie hat sie kurzerhand entsorgt. Schade. Die waren immer sehr prächtig. Danke für das Rezept.

    Liebe Grüße
    Ulrike

    AntwortenLöschen
  2. Ja, eine Ballonblume hatte ich auch mal, aber ich glaube, die sind nur 2jährig.
    Datura habe ich nicht, schaut schön aus!
    Danke f.d.gute Rezept...
    Wünsche Dir einen schönen Wochenanfang!
    Noch fühle ich mich wohler, seit heute, Sonntag, haben wir kühleres Wetter, es hat auch wieder geregnet.
    Aber leider..Mitte der Woche solls schon wieder so heiß sein...=(((((
    Lg Luna

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Anita,

    Ballonblumen hab ich dieses Jahr neben Efeu auch in meinen Balkonkästen und find die echt schööön.

    Grüßle von Ines

    AntwortenLöschen
  4. hallo liebe Frau Anita, die Ballonblume sieht ja supertoll aus und am liebsten tät ich jetzt zu dir zum Rahmkuchenessen hüpfen, was sieht der lecker aus!!!
    Liebe Grüßle von Frau Beate

    AntwortenLöschen