Montag, 12. Juli 2010

starke Sturmböen über Neuss


Ich kam heute Mittag gerade aus Neuss vom KH, von einer weiteren Untersuchung, als es über Neuss so was von schwarz wurde, sowas habe ich hier noch nie gesehen. Umso näher ich unserem Dorf kam, um so schlimmer sah es aus, die Luft war braun-grau und sah richtig wie dicker Nebel aus. Ich bin in unsere Einfahrt rein, aus dem Auto raus und nur noch ab ins Haus, als die ersten Sturmböen kamen...ich habe dann nur noch die Tasche in die Ecke geknallt und bin am Keller raus, habe die ersten beiden Blumenampeln geschnappt und die in den Keller gebracht und dort an die Wäscheleine gehangen, bin dann die nächsten holen gegangen und habe versucht an Blumen zu retten was nur zu retten war. Ich hatte gerade die Blumen unter dem Pavillion zusammen geschoben, als eine große starke Böe kam, der Pavillion fing an zu wackeln, zum Glück hatte Georg ihn gut verankert, allerdings ist dabei dann aber das Dach zerfledert und nun ist unser schöner Pavillion kaputt ;o((




Diese Pflanzen konnte ich nur noch schnell unter dem Pavillion schieben, bevor der Hagel los ging...ist auch keine davon kaputt gegangen.


Unseren Baum hat es etwas zerfleddert aber es ist zum Glück nicht so schlimm, wie ich es zuerst befürchtet habe.


Zum Glück hat der Sturm unseren Vorgarten größtenteils verschohnt, die schöne Kugelhortensie und der Schmetterlingsflieder, haben nicht gelitten.



Ich hoffe, dass ihr verschohnt geblieben seid, obwohl die vorhin im Radio gesagt haben, das es in vielen Orten ganz schlimm gestürmt hat....euch trotzdem allen einen schönen Tag und denkt dran, tut nichts, was ich nicht auch tun würde...uebi

Kommentare:

  1. Boah, da ist es ja wild zugegangen. Zum Glück konntest du noch vieles retten. Vielleicht bekommt man ja den Pavillion auch wieder hin.
    Liebe Grüße Conni

    AntwortenLöschen
  2. Bei uns ist gerade ein Gewitter runter gekommen, aber es hat nur stark geregnet, nix passiert.
    Anita, den Pavillion kann man ersetzen. Hauptsache euch ist nicht passiert.

    Liebe Grüße
    Conny

    AntwortenLöschen
  3. Huu Conny,

    klar da hast du recht, hier rundherum muß es auch viel schlimmer gewüttet haben, wir haben da echtnoch viel Glück gehabt...aber Frau ist ja manchmal so blöd und will retten, was zu retten ist. ;o))

    LG Anita

    AntwortenLöschen
  4. Ach herrje, zum Glück ist dir nichts passiert, Blumen, Bäume und auch Pavillions kann man ersetzen...
    Bei uns hat es ein bißchen gegrummelt, ein kleiner Regenschauer und als die sonne raus kam brüllende Hitze. Mitlerweile wird es etwas kühler, aber nur etwas...

    LG
    Biggi

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Anita,
    hier hat es auch gestürmt und geschütet. Meine Balkonblumen haben es sehr wahrscheinlich nicht überlebt...
    Liebe Grüße Gitti

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Anita, ohhjee ihr armen. Hier war nur etwas regen und sonst nichts, Glück gehabt.
    Hoffe das alles zu retten ist und sei froh das es Dir und den liebsten gut geht.
    ich falle jetzt ins Bettchen, hab gerade erst Feierabend gemacht, hatte Spätschicht. Nacht knuddelein und drück dich ganz lieb, hoffe habe die Stockfragen gut beantwortet. das Land viel mir später ein * Australien * wäre es wohl
    Dirk

    AntwortenLöschen
  7. Ich kenne das, was Du hier schilderst.
    Ich keinne auch 5Minuten-Stürme, die alles hinweg fegen und danach ist wieder alles friedlich, als wäre nichts geschehen.
    Mir ist das ziemlich unheimlich.
    Wir haben seit Tagen nur Hitze pur, Montags 36 Gräder.
    Bleibt bei uns so.
    Am WOE soll es dann nicht mehr sehr heiß, sondern "nur mehr" heiß sein...
    Ich fürchte auch, daß es irgendwann fürchterlich krachen und brausen und stürmen wird.
    Dienstag ist Giesstag im Garten, ich habe meinem Mann, obwohl er heute Geburtstag hat, gebeten, daß er das nach der Arbeit übernehmen soll.
    Mir, aber auch dem Hund, wirds zuviel.
    Paß auf Dich auf...und schade um den Pavillon.
    Vielleicht geht das noch zu reparieren?
    Aber gut, daß Du die Pflanzen noch retten konntest.
    Wenn sowas in unserem Garten passiert...wir wohnen da ja heuer bislang nicht...
    Nicht auszudenken....
    Lg Luna

    AntwortenLöschen
  8. Bei uns war es wohl auch ganz schön heftig, aber Roland hat keine bleibenden Schäden an Haus und Balkon bemerkt ;o)

    In Rotterdam war´s nicht ganz so schlimm, hier hat´s nur wie aus Kübeln geschüttet. Sommerchaoswetter...

    Dickes Drückerle, Tanni

    AntwortenLöschen
  9. Oh je Anita.....da hat es euch auch ganz schön erwischt!
    Bei uns hat es auch ganz schön gewütet....im Nachbarort hat es sogar in ein Haus eingeschlagen. Zum Glück hatte die Feuerwehr alles wieder schnell unter Kontrolle.
    Mein Vorgarten hatte es leider nicht so gut......er ist mehr als zerschrammt....

    Dicke Knuddler

    Edith

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Anita,

    bei uns hat es zwar auch gaaaanz doll gestürmt und auch geregnet, aber ohne Hagel...zum Glück.

    Schade um den schönen Pavillion.

    Liebe Grüße von um die Ecke
    Britta

    AntwortenLöschen