Montag, 29. März 2010

Osterküken und die letzte Amarylies

Ich habe mal ein Osterküken genäht, es ist der etwas abgewandelte Schnitt von den Domherrnbaeren.

Ich habe meine letzte Amaryllies beim Wachsen zugesehen und fleißig fotografiert, jetzt blüht sie, zwar nur mit 3 Blüten, aber immerhin, sie blüht.












So das war`s jetzt erst einmal, muß noch fleißig weiter nähen, die Messe in Rheda-Wiedenbrück ist ja auch schon Ende April und die Tildafiguren brauchen auch noch ihre Kleidung.

wünsche euch noch ein gutes Nächtle und tut nichts, was ich nicht auch tun würde....Anita

Kommentare:

  1. Liebe Anita, um Deine Amaryllisblüten beneide ich Dich ein wenig.
    Meine hat nur Blätter geschoben.
    Das Osterküken ist zauberhaft!
    Sei lieb gegrüßt..Luna

    AntwortenLöschen
  2. Deine Amaryllis blüht wunderschön und dein liebes Kücken war ganz schön fleißig.

    Liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
  3. Dein Osterküken ist süss geworden...
    einen schönen Tag und liebe Grüsse für dich
    Patricia

    AntwortenLöschen
  4. Schnuckelig sieht dein Küken aus inmitten der bunten Ostereier Anita :o).
    Und Deine Amaryllis ist WOW........ich habe auch noch eine verkümmerte hier stehen. Ich vergess einfach immer meine Blumen zu gießen, das kann ja nix werden *schäm*

    LG
    peri

    AntwortenLöschen
  5. Ooooh, das Küken ist ja entzückend! Sehr süß!
    Und die Amaryllis schaut auch wunderschön aus!
    LG
    Sandra

    AntwortenLöschen